Inserat

Mit einem ansprechenden Inserat mehr erreichen: Was Fotos und Pläne bewirken

Mit einem ansprechenden Inserat mehr erreichen: Was Fotos und Pläne bewirken

Solche Inserate sind nun wirklich Schnee von gestern: 2-R.-Whg, EG, 55qm, Terrasse, Laminat, KM + 500€ Kaution NK. Diese anonymen Annoncen ohne Fotos und Details wird ein Immobilien-Interessent regelrecht überlesen, denn in unserer medialen Welt ist die richtige Präsentation einer inserierten Immobilie das, was Interessenten aufmerksam macht – und was ausschlaggebend für einen guten Verkaufsabschluss sein wird.

Mit den folgenden Tricks beim Verfassen Ihres Inserats werden Sie Ihre Immobilie interessant und kauf-attraktiv machen. Wir zeigen Ihnen wie.

Fotos in einem Inserat sind unverzichtbar

Was heute bei einem Immobilieninserat zählt, ist der erste Eindruck. Immobilien-Suchende erwarten dementsprechend auch, dass ein Exposé Fotos beinhaltet. Ein Inserat ohne Bilder schreckt eher ab und wirft die Frage auf, ob das Objekt wohl so schrecklich ist, dass es besser nicht auf Fotos gezeigt werden sollte.

Indem Sie keine Bilder von Ihrer Immobilie zum Exposé hinzufügen, gehen Ihnen mögliche Interessenten verloren und machen Ihre Immobilien-Inserat eher reizlos als geheimnisvoll.

Fotos sind also für ein gutes erfolgsversprechendes Inserat unabdinglich.

Die richtigen Fotos im Inserat

Doch ein Foto ist nicht gleich ein Foto. Schnell mit dem Handy geschossene Fotos – am besten noch verwackelt und schief, die die Küche oder das Bad nach dem morgendlichen Chaos zeigen, demonstrieren mit Sicherheit, dass Leben in der Bude ist; Sie lassen dem Betrachter aber auch wenig Raum für seine eigene Vorstellung, wie er in dieser Immobilie wohnen würde. Doch genau das wird einer der Gründe sein, warum er die Immobilie kaufen möchte: Dass er ein Zukunftsbild von sich selbst dort finden kann.

Nehmen Sie sich also die Zeit, und machen Sie qualitativ hochwertige Fotos oder geben Sie diese bei einem professionellen Fotografen in Auftrag. Fotos, die die Räume aus einem guten Blickwinkel, aufgeräumt und mit Liebe für Details und Deko zeigen, werden mit Ihrem Inserat mehr potentielle Käufer für Ihre Immobilie ansprechen.

Ein Grundriss-Plan ist nicht gleich ein Grundriss-Plan

Auch ein Grundriss-Plan kann Interessenten auf Ihre Immobilie neugierig machen. Nehmen Sie für Ihr Exposé aber nicht den schwarz-weißen Plan mit Zahlen und Daten für Bauexperten; Dieser wird bei Ihrem Interessenten keinerlei Wohnvorstellungen erzeugen. Eine Grundriss-Zeichnungin dezenten Farben undmit ein paar Möbeln beispielhaft in jedem Raum hingegen, weckt Ihre Immobilie beim Betrachter zum Leben.

Einen solchen Grundriss können Sie in einem Architekturbüro in Auftrag geben oder mit einem Programm selbst erstellen.

Ein Immobilienmakler würde es nicht anders machen

Bei der Erstellung des Exposés wird ein Immobilienmakler ebenfalls auf ansprechende Fotos und einen illustrierenden Grundriss achten. Den Vorteil, den Sie haben, wenn Sie einen Immobilienmakler beauftragen, ist, dass er sämtliche Kosten für die Erstellung der Fotos und des Plans in Vorleistung übernehmen wird. Erst im Erfolgsfall bekommt er diese Arbeit dann indirekt mit seiner Provision ausgezahlt.

 

Sie haben sich dazu entschlossen, Ihre Immobilie zu verkaufen und wollen die nächsten Schritte angehen? Sehr gerne stehe ich Ihnen in puncto Wertermittlung sowie dem Verkauf Ihrer Immobilie mit Rat und Tat zur Seite.

Melden Sie sich gerne bei mir, wenn Sie Unterstützung bei der Erstellung Ihres Inserats benötigen.

Ihr Christian Atzinger

Wohnen im Alter: Mit Nießbrauch sparen

Was ist meine Immobilie wert? So klappt’s mit der Preis-Ermittlung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen